Vergaser Ablassschraube sitzt fest

  • Hallo Freunde,


    ich konnte hier noch nichts über das Thema mit der Ablassschraube am Vergaser finden.

    Ich hab meine Enny relativ neu und wollte gestern an der Vergaser-Schwimmerkammer das Benzin ablassen.

    Bei der ersten Schraube ist mir gleich aufgefallen, dass der Schraubenantrieb (Schraubenkopf) ziemlich ausgenoddelt war.

    Mit etwas Kraft habe ich Sie aufbekommen und das Benzin abgelassen.

    ABER bei der zweiten Schraube, etwas weiter hinten im Motorrad, hat wohl vor mir Herkules persönlich die Schraube angezogen; und das vermutlich noch mit

    einem Schlagschrauber der Marke Zeus !!! Will damit sagen, dass ich die Schraube ums verrecken nicht aufkriegen und auch hier der Schraubenkopf schon besser

    ausgesehen hat, bzw. nach meinen Versuchen jetzt bestimmt zu 40% am Arsch ist. Langsam kriege ich kaum noch Kraftschluß auf den Antrieb sondern mein Schraubendreher

    rutscht immer mehr ab. Ich hab Schiss, dass bald gar nichts mehr geht !


    Hat einer einen guten Tipp für mich, wie ich da rangehen soll??


    P.s. In WD40 hab ich die Schraube schon ertränkt. Hat nichts geholfen. ;(

  • Bei mir sind da Inbusschrauben drin, die gehen gut raus. Aber das hilft dir ja jetzt nicht weiter.

    Hast du denn Probleme mit dem Vergasern? Wenn nicht, würde ich es lassen und erst wenn die Vergaser mal ausgebaut werden die Schrauben erneuern.

    Grüße aus Brandenburg

    Dirk

  • :chopper:


    Wenn die Schrauben nicht raus gehen kipp Kraftstoffsystem Reiniger in den Tank und fahr ne Runde damit das Zeug mit Sicherheit im Versager angekommen ist . Dann stellst Du das Moped so ab . Mit dem Zeug hab ich den unrunden Motorlauf mit häufigen absterben des Motors nach einem Hinweis eines Forumkumpels weg bekommen . Hat funktioniert . Bin sonnst auch nicht son Freund dieser Verbesserungsmittel und ich dachte mir : Hilft es nicht , dann schadet es auch nicht . Es hat geholfen .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Nein, Probleme habe ich nicht. ABER die EN ist mein erstes Motorrad nach über 16 Jahren Fahrpause.

    Damals hatte ich mich mit der Motorradtechnik null beschäftigt, weil mein Vater sich um alles gekümmert hat.

    Ich kann ihn leider nicht mehr fragen, also habe ich mich die letzten 14 Tage immer mehr in die kleinen Basics eingelesen.

    Nun bin ich drauf gestoßen, dass bei einer Winterpause die Harze und Rückstände im Vergaser verkleben können und man soll die Vergaser gerade

    über jene Ablassschrauben entleeren. (Auch der Vorbesitzer hat gesagt, dass er jedes mal den Vergaser in einer Werkstatt reinigen lassen musste, weil die Maschine im Frühjahr nicht anspringen wollte. Hat immer 150,- oder sogar 250,- dafür gelöhnt). Also hab ich mir gesagt, Schraube auf und Schraube zu und Cit hat seine Ruh :-D

    AAAaaabbbbeeer die Schrauben sind beide fertig ! und wie beschrieben, die eine Kammer hab ich jetzt leer, die andere bekomm ich nicht mal auf.

    Und ja, Inbus wäre bestimmt nicht schlecht. Bei mir ist das eine Schlitzschraube, ich glaub es gibt nichts übleres als eine Schlitzschraube ;-(


    Daher brauche ich jemanden, mit einem ähnlichen Problem, oder dem know how um zu sagen, wie ich mit diesem Problem zurecht kommen kann.

    Der Scheiß ich auch noch, dass es der zweite Vergaser ist, das heißt diese Schraube ist nicht gleich an der Seite vom Bike wo man gut hinkommt, nein, die Schraube ist hinter dem ersten Vergaser, quasi im Motorraum unter dem Batteriefach, wenn man das mal so ausdrücken will. Da kommst kaum mit Werkzeug hin, selbst bei einem intakten Schraubenkopf wär das schon fummelig.

    Ich frag mich warum man die Vergaser nicht gespiegelt baut, damit eine Schraube schööön auf der linken Seite und die andere Schraube schön auf der rechten Seite vom Bike ist ??!!! naja, anderes Thema. tut hier nichts zur Sache.:oh:

  • Bei mir sind da Inbusschrauben drin, die gehen gut raus. Aber das hilft dir ja jetzt nicht weiter.

    Hast du denn Probleme mit dem Vergasern? Wenn nicht, würde ich es lassen und erst wenn die Vergaser mal ausgebaut werden die Schrauben erneuern.

    und noch kleine Anmerkung. Ich bin noch beim Sammeln meines Basic-Wissens. Vom selbständigen Vergaserausbau bin ich leider noch Lichtjahre entfernt :schrauber:;(

  • Das Problem kenne ich, aber lösen ließ sich das , im wahrsten Sinne des Wortes, erst durch den Ausbau des Vergasers und mit einer Gripzange.;)

    Vorher solltest Du aber Ersatz besorgen, das ist keine Standardschraube.

    Stephan aus HG :Fire3:


    :ooDie Enten:oo


    •"Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."


  • Also ich lasse da nichts ab und da steht die Gute auch manchmal 2/3 Monate. Allerdings bau ich den Vergaser wenn nötig auch selbst aus. Wenn auch ungern ist das kein Hexwerk solange du die beiden nicht trennen.

    Grüße aus der Senfstadt Bautzen
       :zwinker: Mario
    :chopper:

  • Das Problem kenne ich, aber lösen ließ sich das , im wahrsten Sinne des Wortes, erst durch den Ausbau des Vergasers und mit einer Gripzange.;)

    Vorher solltest Du aber Ersatz besorgen, das ist keine Standardschraube.

    haha, lach drüber. Aber genau darüber habe ich vorhin nachgedacht. Der Griff zum nächsten Werkzeug meiner Wahl wäre die Gripzange gewesen.

    Aber vermutlich komme ich im eingebauten Zustand nicht ran. ABER DANKE FÜR DEN HINWEIS !!! ;)

    Ich wollte aber den Vergaser so ungerne ausbauen (müssen) ;(

    oooooddddeeeer :opi: ich lass den Vergaser voll, warte bis Frühling und wenn Enny dann nicht anspringt, muss der Vergaser eh raus :wall:

  • Ich hab über Winter sonst auch die Vergaser geleert; hab dann gemerkt, dass der Aufwand nicht lohnt.

    Die Ersatzschrauben sind echt teuer.

    Also Spar dir die Mühe, die Vorgehensweise wie sie Oesie beschrieben hat find ich gut und diese Vergaserreiniger sind echt ihr Geld wert.

    Voll geil, wenn ich rechts am Griff drehe, wird die Landschaft schneller 8)

  • Kein Vergaserreiniger der Welt ersetzt eine Zerlegung und gründliche Reinigung des Vergasers. Wer die Arbeit vermeiden möchte, befüllt sein Moped vor dem Abstellen mit hochwertigem Kraftstoff, sorgt dafür, dass dieser auch im Vergaser ankommt und gestaltet die Winterpause möglichst kurz. Wer die Gaser einmal in basic condition gebracht hat und sich daran hält, fährt sorglos im Frühjahr weiter.

    Das schöne an den ENs ist, dass der Ein-und Ausbau im Vergleich zu anderen Bikes ziemlich leicht und lehrreich ist.

  • :chopper:

    Ich frag mich warum man die Vergaser nicht gespiegelt baut,

    Weil der Keihin - Vergaser ein Standard Vergaser ist der an vielen Motoren in den verschiedensten Kombinationen verbaut ist . Der wird als Solitär genauso verwendet wie als Vergaserbank unterschiedlicher Anzahl . Das hat den Vorteil das es leichter ist Ersatzteile zu bekommen .


    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Ich sag ja... hab jetzt eine Chance 50/50 entweder ich lass es und sie springt im Frühjahr wieder an :Bitte:, oder ich hab den Salat. Dann aber richtig.

  • Du kannst aber auch den Benzinhahn zumachen und sie laufen lassen bis sie ausgeht. beste lösung ist aber einfach den guten sprit tanken ne runde drehen und dann stehen lassen. springt garantiert im märz wieder an.

    :chopper:Manche fahren so langsam, die werden nicht geblitzt, sondern gemahlt:chopper:

  • Aral Ultimate ist ohne Bioanteil. Wenn das Moped länger stehen soll, ist ein voller Vergaser ohne Biosprit besser als mit Biosprit.

    Grüße aus Brandenburg

    Dirk

  • :chopper:


    Der Biospritt ( E10 gibt es in Ö nicht ) würde mir sowieso nicht in die ENne kommen . Auch wenn ich in D unterwegs bin tanke ich den nicht . Aus Prinzip nicht .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Ich muss sagen, dass ich die Problematik mit der Ablassschraube nicht wirklich nachvollziehen kann.


    Die sitzen doch seitlich und schauen ein ganzes Stück raus. Warum nimmt man da nicht einfach ne kleine Rohrzange und dreht die ein wenig los.


    Das funktioniert wunderbar und wenn der erste Widerstand überwunden ist lassen die sich auch mit den passenden Bits oder Schraubendrehern herausschrauben.

    Miss Behaviour

    Motorcycles

  • Ne Ne, den E10 meine ich gar nicht. In Deutschland darf in jeder Sptitsorte bis zu 5 % Bioanteil sein, Auch in Super-Plus Sorten.

    Es gibt nur wenige Sorten, die keinen Bioanteil haben und dazu zählt zum Beispiel Aral Ultimate.

    Grüße aus Brandenburg

    Dirk

  • Ich muss sagen, dass ich die Problematik mit der Ablassschraube nicht wirklich nachvollziehen kann.


    Die sitzen doch seitlich und schauen ein ganzes Stück raus. Warum nimmt man da nicht einfach ne kleine Rohrzange und dreht die ein wenig los.


    Das funktioniert wunderbar und wenn der erste Widerstand überwunden ist lassen die sich auch mit den passenden Bits oder Schraubendrehern herausschrauben.

    Hallo Abby, ja so wollte ich das gerne machen. Bei mir geht es aber um die zweite Schraube, die nicht außerhalb vom Moped sitzt, sondern um die Schraube, die am zweiten Vergaser etwas tiefer in der Maschine sitzt, wenn man es so nennen will "im Motorbereich unter dem Tank". Also will damit sagen, du kommst kaum mit den Händen oder Werkzeug hin. Die Schraube ist echt scheiße zu erreichen. Ich weiß auch nicht ob wir hier alle von unterschiedlichen Situationen reden.

    Aber ich hab eine Enny A Baujahr 1990. Da komm ich echt schlecht an die Schraube ran.

  • Aber hey mal eine Frage.... dürfte ich in die 1990 Enny sogar E10 tanken ???!!!?????? ich tank bisher immer super (normal) jetzt frag ich mich aber ob

    E10 auch gehen würde....

  • Aber hey mal eine Frage.... dürfte ich in die 1990 Enny sogar E10 tanken ???!!!?????? ich tank bisher immer super (normal) jetzt frag ich mich aber ob

    E10 auch gehen würde....

    Nein! Kein E10 tanken. Damit machst Du Dir die Vergasermembran kaputt.

    Die Benzinschläuche würden das sicher aushalten und wenn nicht, sind die schnell ausgetauscht. Aber der Vergaser ist dafür nicht geeignet.


    Zumal E10 eine geringere Energiedichte hat. Damit spart man nicht wirklich was.

    Unterm Strich ist alles besser...

    __________________________________________

    Alter, ist das geil hier!