Alarmanlage CYCLONE C-11

  • N'Abend Leute!:winke:


    Es ist soweit (TATATAAAA)!
    Ich möcht mir eine Alarmanlage ins Bike basteln.
    Bei Ebay um €40,- gekauft und sie funzt..... zumindest am Netzteil.


    Jetzt hab ich hier schon gelesen, daß das mit der Fernstartfunktion bei einigen nicht funktioniert und das Ding so seine Vor- und Nachteile hat.
    Is auf jedenfall superempfindlich!


    Da hab ich mir mein Multimeter gekrallt und bin der Sache auf den Grund gegangen.


    Bei meiner C-11(that's the Name of this Unit) soll der orange und der blaue Draht zum überbrücken der Zündung dienen!
    Die beiden werden per Fernbedienung mit betätigen der Fernstart-Taste über ein in der Steuereinheit deutlich zu hörendes Relais auf Durchgang geschaltet! (Es kann Strom über die beiden fließen)
    Nun ist es aber so, das laut Schaltplan der blaue Draht zur Leitung zwischen Anlassschalter und Anlasser gehängt wird und der orange Draht an die vom Zündschloß zum Anlassschalter kommende Leitung angeschlossen wird!


    Das kann meiner Meinung nach nicht funktionieren, da ich bei dieser Schaltweise den Zündschlüssel auf Zündung gestellt haben muß!:tocktock:
    Ich will aber ohne Schlüssel starten können (wenn sie überhaupt anspringt ohne Choke)!


    Ich muß daher den orangen Draht an die Leitung von der Zündungssicherung zum Zündschloß kommend anschließen.:tocktock:
    Es wird dann bei betätigen der Fernstarttaste das Zündschloß und der Anlassschalter gleichzeitig über das Relais(offener Kontakt, der jetzt geschlossen wird) überbrückt.
    Der Anlasser müßte sich wenigstens drehen, wenn das Moped schon nicht anspringt!:D


    Die Beschaltung des Motorstops (Wegfahrsperre) scheint mir hingegen richtig zu sein.
    Der Draht von der Zündspule zum Zündschloß kommend wird unterbrochen und der
    graue und pinke Draht der Steuereinheit eingeschleift.
    Was soviel heist, das bei betätigen der Motorstoppfunktion (geschlossener Relaiskontakt) der Stromfluss zwischen Zündspule über das Zündschloß lauffend zur Batterie unterbrochen wird (Relais öffnet).


    So!
    Sollte ich da irgendwo falsch liegen korrigiert mich bitte!:pardon::pardon:


    Salut, Reinhard

  • Hallo Reinhard,


    ich habe diese Anlage auch in meinem Bike verbaut, sie Funktioniert als Alarmanlage einwandfrei.


    Die Fernstartfunktion habe ich nie richtig hinbekommen hat immer nur einmal gestartet dann hats die Hauptsicherung am Relais durchgehauen :hair:


    Mittlerweile habe ich die Alarmanlage auch wieder entfernt da die Batterie des öfteren nicht mehr genug Saft hatte wenn das Moped längere Zeit stand.


    hier findest du auch die Kabelbelegung


    Zündschloss überbrücken

  • HHmmmm?


    Sag mal an, wie du das machst.
    Welche größe du bei imageshack einstellst bevor du den Upload machst?
    Und dan hab ich noch mehrere URL's zur Auswahl....?


    Gruß, Reinhard

  • @ reinhard,
    du kannst die dateien doch direkt ins forum stellen,ohne umweg über imageshack:
    einfach beim erstellen/antworten ganz unten auf "dateianhänge" klicken den anweisungen folgen und schwupps sind die daten online


    edit: @ volker,
    die dateien sind groß genug, reinhard hat den link vorneweg gesetzt und hier nur die vorschau eingestellt.
    ich habe sie mir ausgedruckt und schau sie mir nachher mal in ruhe an.

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

    :aetsch:

  • ich stelle bei imageshack nichts ein


    die Bildgöße sollte 800 x 600 Pixel haben nicht mehr


    dann nehme ich den Hotlink for forums (1)


    dieses muss weg URL=http://imageshack.us] und das auch [/URL


    ansonsten geh mal auf zitieren da siehst du den kompletten Link


    [Blocked Image: http://img227.imageshack.us/img227/6600/front2mb1.jpg]

    Edited once, last by chicco ().

  • RRRRRRRRRRRR.......meine SÜße!!! :D
    Is sie nicht schön??? (ein bisserl stolz):D :D   :D  

    Ich brings nicht hin!
    in der Vorschau siehts wieder so klein aus!?:patsch:

    Hab heut keinen Kopf mehr dafür.
    Muß leider noch arbeiten gehn heute.....:hair: :hair: :hair: :hair: :hair: :hair: :hair: :hair: :hair: :hair:

    Ich wende mich so nächste Woche wieder bei euch (nix daheim am WE)!


    Eins is sicher: Irgendwan habs auch ich behirnt, wie das geht mit den Bildchen und so!!!:silly:

  • Moin, hab die gleiche Anlange drin sitzen.
    Funktioniert super, abgesehen vom Fernstart. Die Wegfahrsperre habe ich nicht eingebaut, brauche ich nicht wirklich, vielleicht mal wenn's mich irgendwann in die große Stadt verschlägt.


    Die Zündschloßüberbrückung ist bei mir nur murx gewegesen, da ich da wohl mit Relais arbeiten müsste - und das war mir der "Spaß" dann nicht wert, Zeit hatte ich auch keine mehr. :D


    Wenn Du es allerdings funktionierend auf die Reihe bekommst - gib mal bescheid, vielleicht packt's mich dann ja auch wieder... ^^



    @ Chicco


    Meine Batterie wollte auch ab und an nicht, allerdings nur jetzt im Winter wenns mal deutlich unter Null war und die Kiste dann mal ne Woche stand (kam zweimal vor...).
    Abhilfe schafften Bordsteckdose, ein Lade- und ein Batterieprüfgerät.
    Beide Geräte mit passendem Stecker versehen und am Abend (oder mindestens eine Stunde) vor der Fahrt kurz Spannung prüfen und evtl. an den Saft klemmen. Dauert dank Steckdose maximal 20 Sekunden und gut ist.

  • Quote

    Meine Batterie wollte auch ab und an nicht, allerdings nur jetzt im Winter wenns mal deutlich unter Null war und die Kiste dann mal ne Woche stand (kam zweimal vor...).


    Abhilfe schafften Bordsteckdose, ein Lade- und ein Batterieprüfgerät.
    Beide Geräte mit passendem Stecker versehen und am Abend (oder mindestens eine Stunde) vor der Fahrt kurz Spannung prüfen und evtl. an den Saft klemmen. Dauert dank Steckdose maximal 20 Sekunden und gut ist.


    habe ich auch an meinen Moped dran, deshalb war das auch nicht sooooo schlimm mit der Batterie :rolleyes:

  • SERVUS DE WADELN!:winke:


    Hab mir auch so eine "Dockingstation" ans Bike geschraubt.
    Das hält die Batterie sicher länger in Schuß.


    Das mit den Relais zum Zündschloß überbrücken, denk ich, ist Quatsch!:silly:
    Aus folgendem Grund:
    In der Alarmanlage selbst ist ein Relais das die Zündkreislaufüberbrückung für den Fernstart schaltet.
    Für die Wegfahrsperre gilt selbiges. :!:
    Bei meiner C-11 kann ich das Relais schalten höhren und per Multimeter die Durchgänge an den vier Kabeln messen.


    Einziges Szenario, was für ein extra Schaltrelais spricht, ist ein zu schwach ausgelegtes Relais der Alarmanlage.( ~ das Relais bietet zu viel Widerstand um den für den Startvorgang benötigten Strom zu leiten )
    :bla: ..........So, ...Ende.....



    Klar werd ich mich melden wenn das Ding eingebaut ist und hoffentlich funzt!


    Salut,
    Reinhard

  • Ja, das mag sein. Allerdings (korrigier mich, falls ich daneben liege) hast du nur eine stromführende Leitung für die "Zündschloßüberbrückung".
    Mein Zündschloss verschaltet aber laut Schaltplan (sofern ich das recht im Kopf habe) auf der On-Stellung zwei (oder waren's sogar drei?) weitere Leitungen miteinander.
    Wenn ich also (versuchtermaßen) nur auf eine davon Strom gebe, und damit das Schloß überbrücke, startet er dennoch nicht.


    Verzeih mir die Ausdrucksweise, bin auf dem Gebiet weder technisch noch techno-rethorisch besonders bewandert... :D

  • Nun denn....:winke:


    Wenn der Schaltplan, der bei der Alarmanlage dabei war, die Funktion eines Zündschlosses richtig darstellt, habe ich eine Leitung die auf Masse(-) geht.
    Das Zündschloß schließt einen Kontakt zur Zündspule und einen Kontakt in Richtung Anlasser (dieser
    Leitung ist jetzt noch der Motorstop - und Anlassschalter eingeschleift), einen dritten (hier nicht angeführt) zu Verbrauchern wie z.B. Licht.:roll:


    Ich habe jetzt genau eine stromführende und, wie du sagst, drei zu verschaltende Kontakte:
    1. zum Anlasserrelais über Motorstop und Anlasserknopf, 2. zum Licht, 3. zur Zündspule.


    Mein Gedankengang war:
    Ich muß das Zündschloß zwischen Anlasser und Zündung überbrücken um starten zu können.:tocktock:


    Es muß Strom von (+) gleichzeitig zur Zündspule und dem Anlasser zu deren Masse (-) fließen können.
    Dies kann nur geschehen, wenn ich eben den Anlassschalter (der läuft auch über das Zündschloß)
    und die Zündung samt Anlasser (alles über das Zündschloß geschalten) überbrücke.


    Ich muß somit (laut Plan) die Leitung von der Zündung (+) vor dem Zündschloß und nach dem Anlasserschalter in Richtung des Anlassers überbrücken und gleichzeitig auch den Zündschloßkontakt von Masse (-) in Richtung Zündspule!:tocktock:


    ACHTUNG, WARNUNG !!!!


    IS NUR MAL THEORIE!!!:silly:


    PS: meine Ausdrucksweise hat auch nix mit meinem Beruf zu tun! (bin gelernter Tischler):D:D:D


    L.G's
    Reinhard

  • So!......


    Ich habe heute mir so meine Gedanken gemacht, wo ich die Alarmanlage verbaue.


    Wohin, zum Henker,soll ich sie packen?:tocktock:
    Da is ja nirgens Platz dafür!:hair:


    Unter die Sitzbank passt zwar das Modul selber, aber die fetten Anschlussstecker haben keinen Platz mehr!
    Hhhhmm.......
    Soll ich sie vieleicht an meinem Lenker dranmachen??? :D   :D   :D


    Fragen über Fragen........


    MfG, Reinhard

  • ich hatte das Modul unter der Seitenverkleidung und die Sirene unter dem Tank.


    Habe allerdings das C Modell ob da nun mehr Platz ist weis ich nicht :rolleyes:

  • Hab das Modul neben dem Luftfilteransaugstutzen und die Sirene unter der Sitzbank.


    Ich sprach im Übrigen nicht von dem Alarmanlagenschaltplan - der ist murx - sondern vom Schaltplan des Zündschlosses der EN, zu finden im Handbuch. :rolleyes:

  • Hallo!:winke:


    Ich werd mir den originalen der EN500 demnächst sowiso zu Gemüte führen, weils sicher nicht so einfach ist wie auf dem der Anlage beigefügtem Plan.;)


    Ich sagte ja auch, es sei nur Theorie und ich meinte ja nur mal den Alarmanlagenschaltplan.
    Denn laut diesem wäre es ja auch Sonnenklar.
    Ich glaube aber trotzdem, das sich diese Theorie relativ sicher auf das Motorrad anwenden lässt.
    Ist nur eine Sache der Geduld und Kabelsucherei!:silly:


    Ich sehe jetzt auf die Schnelle nur die "Y"- Leitung geht über Notaus und Starttaster...
    Ich denke das ist schon mal die Schaltleitung auf (-) für die Zündung, Anlasserrelais, etc......
    Die "W" - Leitung geht auf Zündbox und Starterrelais (müsste die Stromführende (+) sein!?).
    Die "BR" - Leitung geht über die Lichter ua. Verbraucher an Masse (-).
    Die "BL" - Leitung ist (-) (Blinker, Kühler, ...) über den Diodenblock zur Batterie.


    Ich werd mir das bei Gelegenheit genauer ansehn und dann kann ich genaueres sagen! :rolleyes:
    Im Prinzip sind nur Schalter zu überbrücken......IM PRINZIP!!! :!:


    Gruß, Reinhard

  • Jah, bis ich den Plan der EN mit dem vorgelegten Sonnenscheinplan der Anlage abgeglichen hatte, sah das auch bei mir alles prima aus. :D


    Viel Glück!

  • Hehehe!:D :D   :D  

    Wirst womöglich auch recht haben!

    Aber ich geb erstmal nicht auf und lass mir wenns geht was einfallen.:wall:

    (KÄMPPFERNATUR):D

    Gruß, Reinhard

  • "SEUFZ"!!!:silly:



    Ich glaub du hast recht!


    Wenn ich noch klar denken kann jetzt, sag ich:...


    Man muß die "W"-Leitung (Dauer-Plus) gleichzeitig mit "R" (geschaltetzer Plus / Parkstellung) und "Y" (Zündungs-Plus) brücken.
    Das müsste Theoretisch gehn indem ich einfach "R" und "Y" beim Zündschloß verbinde, und von da über das Alarmanlagen-Relais auf "w" schließe.:tocktock:
    Es wird leider zum Nachteil jetzt nur mehr ein Zündschloßkontakt beim "Normalbetrieb" belastet (glaub ich)!
    Somit ist schon mal der Stromkreislauf fast hergestellt.


    Jetzt müsste man(n) nur noch die Schalter brücken (Startknopf).........


    Die LÖSUNG:
    Sekundenkleber auf den gedrückt gehaltenen Startknopf träufeln, .....
    Warten bis er ausgehärtet ist, ....


    Das klapt sicher :D:D:D:D:D:D


    Gruß, Reinhard