Problem mit Seitenständer-Anfahrsicherung. Wo befindet sich das Relais für den Seitenständer?

  • Moin!

    Weiß jemand wo sich das Relais für den Seitenständer befindet?

    Hintergrund:

    Meine Z 550 GT ist wie die ENne mit einer Seitenständer-Anfahrsicherung ausgestattet - das gleiche Prinzip. Eben diese funktioniert leider nicht mehr und darum ist sie durch die HU gefallen. Ich dachte direkt, dass bestimt der Schalter defekt ist, der scheint aber intakt zu sein, da ich ihn nach Anleitung im Handbuch durchgemessen habe und der Widerstand 0 bzw. 1 beträgt, je nachdem ob der Schalter geöffnet oder geschlossen ist. Außerdem zeigt der Bordcomputer auch an, ob der Seitenständer ausgeklappt ist (blinkt dann rot) oder nicht. Messe ich allerdings die Kabel, woran der Schalter angeschlossen ist, zeigt mir mein Voltmeter 4,5... V an. Laut Hanbuch müssten es aber entweder 0 V sein oder eben die Spannung der Batterie (diese liegt bei meiner bei 12,6 V). Leider steht im Handbuch nichts weiter darüber, wenn man eine andere Spannung misst. Ich habe zwar nicht so viel Ahnung von Elektrik, aber laut Schaltplan kann das Problem meiner Meinung nach nur noch an dem Seitenständer-Relais liegen, da alles andere (Killschalter, usw.) funktioniert. Ich schätze mal, dass dieses Relais defekt ist und einen Kriechstrom von den besagten 4,5V durchlässt und daher die Zündung beim laufendem Motor und eingelegtem Gang nicht mehr unterbrochen werden kann. Das Ralais muss sich lt. Schaltplan irgendwo zwischen 49 (Impulsgeberspulen) und 50 (Elektronische Zündung) befinden - hab ich aber nicht gefunden (vielleicht auch nicht erkannt oder übersehen?). Ich habe dann versucht die Kabel von den Zündspulen (51) zu verfolgen, die aber leider irgendwo im Nirwana des Kabelbaumes verschwinden. Weiß jemand wo ich dieses Relais finde bzw. wie das aussieht und ob man das überhaupt austauschen kann? Das dürfte ja nicht großartig anders sein als bei den EN. Hier noch der Schaltplan und die Legende dazu...

  • Hier nochmal das einzige, was ich an Text zum Seitenständer gefunden habe... wie gesagt Schalter-Widerstand geprüft und für i. O. befunden, Spannung an den Kabeln allerdings 4,5V gemessen.

    Files

    • t1.jpg

      (43.1 kB, downloaded 1 times, last: )
    • t2.jpg

      (64.31 kB, downloaded 2 times, last: )

    Haltet die Welt an, ich steig aus! :baeh:

  • in deinem Schaltplan ist es nicht in der Legende aufgeführt, aber direkt im Plan mit sie stand relais bezeichnet.

    geh mal von pos 49 etwas nach unten, dort ist es aufgeführt.

    Wo es bei deinem Moped sitzt, kann ich dir aber nicht sagen, vermutlich unter sitzbank oder seitendeckel

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

    :aetsch:

  • :chopper:


    Auf Deinem Schaltplan oben rechs zwischen der Bezeichnung 50 und 31 ist ein kleines Kästchen mit der Bezeichnung Side Stand Relay.



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Sehe ich das richtig, dass nur ein Kabel zum Seitenständerschalter geht? Dann müsste die Masse ja über den Rahmen kommen.

    Da du nur 4,9V misst, wo 12V sein sollten, würde ich prüfen, ob der Schalter ordentlich Massekontakt hat. Ggf. mal testweise ein Massekabel zum Schalter legen. Ansonsten vielleicht ein Kabelbruch oder ein oxidierter Steckkontakt.

    Unterm Strich ist alles besser...

    __________________________________________

    Alter, ist das geil hier!

  • :chopper:


    Hab mir gerade noch einmal den Schaltplan angesehen , links unterhalb der 24 ist der Seitenständerschalter und im Symbol ist ein Masseanschluss eingezeichnet . Also den Massekontakt , wie Jens schrieb , überprüfen .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Nabend!
    Das Relais im Schaltplan hatte ich ja bereits gefunden:

    Das Ralais muss sich lt. Schaltplan irgendwo zwischen 49 (Impulsgeberspulen) und 50 (Elektronische Zündung) befinden

    Das Problem war ja nur, dass ich es an der Maschine nicht gefunden habe.


    Und das mit dem Massekontakt... hm... ist vom Grundgedanken her nicht schlecht, allerdings bezweifle ich auch das, weil die Warnblinkleuchte für den Seitenständer auf dem Bordcomputer ja auch funktioniert. Die wäre dann doch vermutlich auch ohne Funktion oder? Ach ja, und direkt am Rahmen liegt auf jeden Fall kein Massekontakt an. Also nicht direkt vom Schalter aus, meine ich. Dessen Kabel gehen nämlich zusammen mit denen der Lima und denen der Ölpumpe nach oben, splitten sich dann im linken Seitendeckel in zwei Kabelstränge, welche über Steckverbindungen ihren Weg zum Kabelbaum finden... irgendwo ist natürlich dann der Massekontakt hergestellt, aber eben nicht separat für den Schalter, sondern für mehrere Elemente zusammen. Da aber alles andere funktioniert, bezweifle ich hier ein Masseproblem, sondern denke eher an dieses Relais. Ich meine, wenn das nicht mehr richtig schließt, könnte es doch zu einem Kriechstrom (die besagten 4,5 V kommen oder?


    Aber ich werde das morgen auf jeden Fall mal testen, da habe ich endlich wieder Zeit dafür. Ich berichte dann wie es gelaufen ist. Ansonsten hilft es nur noch dieses Relais finden und zu testen bzw. auszutauschen. Zur Not kommt der Ständer ab, falls das für den Prüfer in Ordnung geht.


    Haltet die Welt an, ich steig aus! :baeh:

  • Ach ja, Jens: Richtig, auf dem Schaltplan sieht es so aus, als ob nur ein Kabel zum Schalter geht, aber da gehen definitiv zwei von ab, die nicht weit vom Schalter gesteckt sind und wie oben beschrieben zusammen mit anderen Kabeln ihren Weg zum Kabelbaum finden. Alle Steckkontakte die dazwischen liegen habe ich sauber gemacht. Dann käme nur noch ein Kabelbruch infrage... aber die Warnleuchte funzt ja auch noch...

    Haltet die Welt an, ich steig aus! :baeh:

  • Im Schaltplan ist Pos. 24, der Kupplungsschalter, auch als "Anlasssperre" bezeichnet, nicht ganz uninteressant, weil davon ein Kabel direkt zum Seitenständer-Relais geht, genau wie das des Seitenständer-Schalters...

    Haltet die Welt an, ich steig aus! :baeh:

  • :chopper:


    Im Schaltplan stehen Kabelfarben . Mit denen sollte sich auch im Kabelbaum das Relais finden lassen . Durch abgebrannte Kontakte könnte es zu er krummen Spannung kommen . Auch wenn im Schaltplan der Massekontakt im Schalter gezeichnet ist heißt das noch lange nicht das das in der Realität auch so ist . Deshalb die 2 Kabel am Seitenständer



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Ja, nach den Kabelfarben zu gehen, habe ich auch schon versucht, aber die wiederholen sich ja auch.

    Da ich den Kabelbaum derselben Kawa (hatte ich letztes Jahr einen Totalschaden-Unfall mit und daher jetzt ne Menge Ersatzteile) zuhause liegen habe, konnte ich mir den ganz gut angucken. Aber das Problem der Unübersichtlichkeit beginnt ja schon vor dem Hauptkabelbaum, eben wegen der ganzen Verzweigungen... Baum eben. Ich könnte es höchstens noch mit Durchgangsprüfungen und viel Geduld versuchen.


    Alles andere habe ich heute bereits versucht. Ich habe jede mögliche Position von der Maschine aus bis zum Kabelbaum verfolgt und alle Relais, die ich finden konnte (auch wenn sie noch so wenig infrage kamen), ausgewechselt. Vorsichtshalber habe ich auch den Schalter ausgewechselt - obwohl ich den vom Durchmessen her ja schon als in Ordnung befunden habe. Nichts! Jens Idee mit dem extra Massekabel legen habe ich auch versucht, aber auch das hat nichts gebracht. Ich denke, es gibt nur noch zwei Möglichkeiten: Entweder (und davon gehe ich stark aus) dieses Relais ist kaputt, aber so klein und irgendwo im Kabelbaum integriert, dass man es gar nicht auswechseln kann (das sieht übrigens im Schaltplan auch so aus, da die Verbindung zum Kabelbaum durchgängig ist, also keine Steckverbindung mehr) ODER die positive Leitung ist irgendwo beschädigt. Wobei ich letzteres bezweifle, da bei einem Kabelbruch wohl eher nichts oder eben alles an Spannung ankommen würde und nicht immer genau 4,5V. Bei einem defekten Relais, das nicht mehr richtig schließt, kann ich mir das aber schon eher vorstellen - ist ja auch eine häufige Ursache für Kriechströme.


    Ich werde morgen einfach mal bei unserem Kawa-Händler nachfragen. Der ist immer sehr hilfsbereit. Allerdings ist der - gerade was ältere Mopeds angeht - auch oft ratlos. Wenn sich keine Lösung findet, baue ich Seitenständer plus Schalter einfach ab und hoffe, dass ich so die Plakette bekomme. Scheiß Elektrik! :Fire2:

    Haltet die Welt an, ich steig aus! :baeh:

  • Ach ja, was ich vergessen habe zu erwähnen: Es kann sein, dass der Schaltplan für meine Z550B nicht dergleiche ist wie der in dem Buch, denn das Buch berücksichtigt nur die Modelle davor, die alle Kette statt Kardan hatten. Aber eigentlich dürfte die Elektrik identisch sein. Der Antrieb war bislang der einzige Unterschied, der mir zwischen der 550H- und der 550B-Version aufgefallen ist. Aber wer weiß...

    Haltet die Welt an, ich steig aus! :baeh:

  • Hat die noch einen Schalter am Kupplungshebel? Hast du den auch geprüft, bzw. einfach mal gebrückt?

    Unterm Strich ist alles besser...

    __________________________________________

    Alter, ist das geil hier!

  • :chopper:


    Auf dem Schaltplan ist der innere Aufbau des Relais leider nicht zu sehen . Da der linke Anschluss des Relais über den Schalter an Masse geht könnte es sein das das die Magnetwicklung des Relais ist und würde den Spannungsabfall erklären .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Moin!

    Ja, der Kupplungsschalter ist vorhanden. Hatte den Tipp schon von der Kawa-Werkstatt bekommen und den einfach mal gereinigt, aber nicht überbrückt. Ich habe jetzt einfach Ständer + Schalter abmontiert,. Hauptsache ich bekomme erst mal die Plakette, um den Rest kümmere ich mich später,

    Oesie : Die Idee ist auch nicht schlecht, bringt mir aber leider nichts, wenn ich dieses Relais nicht finden kann.

    Haltet die Welt an, ich steig aus! :baeh:

  • ...Ich habe jetzt einfach Ständer + Schalter abmontiert,. Hauptsache ich bekomme erst mal die Plakette...

    Bekommt Man(n) ohne Ständer eine Plakette :kp: Beim Mopped meine ich :dance: Abstellen geht ja dann wohl nicht mehr. Kann mir kaum vorstellen das der TÜV das genehmigt.

    Gruß vom Biker aus Kurpfalz :chopper:

  • Das wird wohl darauf ankommen welchen Graukittel du erwischt.

    Nachdem es die ersten Male keine Sau interessiert hatte, war er diesmal scharf auf alle Sicherheitsschalter der :chopper:

    Grüße aus der Senfstadt Bautzen
       :zwinker: Mario
    :chopper:

  • Vermutlich hat er noch einen Hauptständer. Meine 400er Gsx hatte auch keinen Seitenständer.

    Unterm Strich ist alles besser...

    __________________________________________

    Alter, ist das geil hier!

  • :chopper:

    Oesie: Die Idee ist auch nicht schlecht, bringt mir aber leider nichts, wenn ich dieses Relais nicht finden kann.


    Mick aber den Anschluss am Ständerschalter hast Du und den Anschlusspunkt des Kabels zwischen Impulsgeber und Elektronischer Zündung dürfte doch zu finden sein . Wenn Du die Punkte hast Kannst ja mal den Wiederstand messen .

    Wenn Du das hast kannst Du ja auch gleich den Strang vom Kupplungsschalter zu der Verbindung des Kabels zwischen Impulsgeber und Elektronischer Zündung prüfen . Sollte meine Vermutung zutreffen dürfte das nur ein auf / zu Relaiskontakt sein . Dann weist Du zumindest schon das das ein Relais ist und hast einen Anhaltspunkt wo Du weiter suchen must .


    Zwecks TÜV ist der abbau des Seitenständers natürlich ne Möglichkeit die Praktikabel ist .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P: