Starthilfe über Bordsteckdose

  • Fragen an all die elektrisch Begabten hier im Forum:

    Ich habe unter dem Soziussitz eine Bordsteckdose, diese ist direkt an die Batterie angeschlossen. Hierüber lade ich mein Handy. Auch das Ladegerät habe ich mit einem entsprechenden Stecker zum Laden an diese Steckdose angeschlossen. Nun möchte ich, im Falle eines Falles an diesen das Starthilfekabel anstecken, um Starthilfe zu geben bzw. bekommen.

    Kann das Probleme geben, oder geht das ohne weiteres?

    2019-02-20 13.53.59.jpg

  • Kann das Probleme geben, oder geht das ohne weiteres?

    Der Anlasser zieht verdammt viel Strom, dafür ist das dünne Kabel nicht ausgelegt. Da ist ja eine Sicherung in dem Kabel. Die wird durchbrennen. Wenn die Sicherung nicht drin wäre, könnte das Kabel zu brennen anfangen.

    Unterm Strich ist alles besser...

    __________________________________________

    Alter, ist das geil hier!

  • Auch wenn es praktisch erscheint weil man bei derENne die Sitzbank und die Bafterieabdeckung entfernen muss um an den Pluspol zu kommen, würde ich es nicht machen.Beim Anschluss an einen schwachen oder defekten Akku kommt es zu hohen Strömen mit allen Nebeneffekten wie. zum Beispiel Knallgasbildung oder geschmolzene Kontakte. Starthilfelkabe haben ordentlich dimensionierte Kabelquerschnitte und Anschlussklemmen. Der Übergangswiderstand über Masse wirkt sozusagen als Strombegrenzer.

    Gruß vom Biker aus Kurpfalz :chopper:

  • ich habe hier glaube ich noch so ein Starthilfeset zum Anschluß an die Batterie und extra Steckdose für die Plus/Minusklemmen hier rumfliegen. Wenn Interesse besteht geh ich mal schauen.

    Lass das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören. In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz.

    -Dalei Lama-

    ;(

    Pitti aus KR

  • :chopper:

    Nun möchte ich, im Falle eines Falles an diesen das Starthilfekabel anstecken, um Starthilfe zu geben bzw. bekommen.

    Geh davon aus das Du für ca 35 Ampere einen Querschnitt von ca 10 mm ² brauchst . Das wäre ungefähr der Stromverbrauch beim Starten . Das wäre ein Durchmesser von ca 3,6 mm Kupferkabel . Das reicht bei Kabellänge von max . 2 Meter .


    Ich denke die verbauten Kabel würden bei einem Startversuch vor freude glühen , das würde dann den Widerstand erhöhen und die Spannung fällt in den Keller . Aus .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Vielen Dank für die guten Erklärungen. Ich denke, das habe ich verstanden. Demnach sind sämtliche Kabel, die beim Ladegerät dabei waren, ungeeignet. Gut, dass ich gefragt habe. :zwinker:


    ich habe hier glaube ich noch so ein Starthilfeset zum Anschluß an die Batterie und extra Steckdose für die Plus/Minusklemmen hier rumfliegen. Wenn Interesse besteht geh ich mal schauen.

    Ja, bitte schau mal, bei Gelegenheit. Ist wirklich nicht eilig.


    Danke euch allen. :pardon:

  • Demnach sind sämtliche Kabel, die beim Ladegerät dabei waren, ungeeignet



    genau, denn es ist nur ein Ladegerät, und fürs laden werden nur ströme von max 1 A gebraucht

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

    :aetsch:

  • :chopper:


    Noch ein kleiner Hinweis . Auch diese "kleinen Steckverbindungen " wie vom Ladegerät oder Zigarettenanzünder sind nicht für so hohe Ströme ausgelegt .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Wie oft gebt ihr denn im Jahr Starthilfe??


    Wenn die Batterie jetzt komplett verbaut wäre, könnte ich das ja noch verstehen... :kp:

    Aber bei der EN fällt das für mich in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht".

    Unterm Strich ist alles besser...

    __________________________________________

    Alter, ist das geil hier!

  • Hi,


    ich wollte dieses System verbauen, dank LI-Akkus hat es sich aber bisher erledigt.


    http://www.baas-parts.de/produ…e/bs103-startsystem-set/#

    Moin!

    Dieses System hatte ich bei der EN auch dran. War beim Kauf dabei. Vielleicht wird es das wieder. Wenn ich das bei mir verbaue, geht das dann auch in beide Richtungen?



    Wie oft gebt ihr denn im Jahr Starthilfe??


    Wenn die Batterie jetzt komplett verbaut wäre, könnte ich das ja noch verstehen... :kp:

    Aber bei der EN fällt das für mich in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht".

    Hab ja keine EN mehr. ;)

    Wir wollen dieses Jahr durch Tschechien und Polen nach Litauen fahren. Ein kleines Stückchen Sicherheit, falls eine der beiden nicht anspringt.

  • :chopper:


    Von den Dingern bauste in jede Maschine eins ein und dann kannste laden und von einem zum anderen auch spenden .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P: