Elektonikdödel sucht Relais

  • Hallo an alle die sich ein wenig mit Elektronik auskennen..

    Ich suche ein Relais welches in mit 12 Volt ansteuere und einen Kontakt schließt ohne Spannungsweitergabe.

    Wenn ich die 12 Volt wieder wegnehme, soll der Kontakt wieder öffnen. Wichtig ist, das das alles ohne Weitergabe von Spannung passiert. Wie ein Tastet........


    Weis nicht ob ich mit verständlich ausgedrückt haben...

    Kann man da ein Starter-Relais nehmen? Oder schalter das nur hin und her???

    :wall: Was Dich nicht umbringt, macht Dich nur noch härter :whistling:

  • Jedes Standard-Kfz-Relais. Hab ich schon in diversen Sachen verbastelt.

    Was willst du denn schalten? Strom/Spannung? Wenn du irgendwelche Elektronischen Schaltungen ansteuern willst, musst du unbedingt an eine Supressordiode denken. Aber das gilt für alle Relais.

    Unterm Strich ist alles besser...

    __________________________________________

    Alter, ist das geil hier!

  • Nein. Ich möchte den Taster für meinen Torantrieb ansteuern. Das ist einfach nur ein Taster der ohne Strom arbeitet. Es werden einfach nur die beiden Drähte kurz geschlossen. Wie gesagt kein Spannung in den Drähten.....


    tastertor.jpg

    :wall: Was Dich nicht umbringt, macht Dich nur noch härter :whistling:

    Edited once, last by lifetime ().

  • :chopper:


    Irgend wie bringst Du da was durcheinander . Ohne Spannung kein Strom . Bei Deinem Schaltplan kommen die Steueranschlüsse von den Klemmen 1 und 2 , also ist auf einer der beiden Leitungen eine Spannung . Da es sich um einen Torantrieb handelt vermute ich mal 12 Volt . Dafür brauchst Du normalerweise einen Taster . Die Leitungslänge ist relativ unkritisch . Wenn Du den Taster durch ein Relais ersetzen willst müssen die Kontakte 1 und 2 von den Relais Kontakten geschlossen werden . Um das Relais zu betreiben brauchst Du dann aber auch noch nen Steuerstrom . Den Bekommst Du von einem Netzteil mit Gleichrichtung wenn es ein Gleichstrom Relais ist oder Du machst ne Hochvolt Schaltung . Würde ich aber jemanden der mit Strom auf Kriegsfuß steht nicht empfehlen .

    Erzähl mal genauer was Du machen willst.



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Habe mich auch gerade gefragt was Er da vor hat???


    :chopper: Der Weg ist das Ziel,möge der Weg nie Enden :chopper:

  • Möchte das Tor über WLan öffen und schließen. Kann die Fernbedienung nicht kopieren oder lernen lassen da der original Sender des Torantriebs codiert ist und sich nicht einfach clonen lässt. Jetzt gibt es Module 12 Volt die man via WiFi ansteuern kann.

    :wall: Was Dich nicht umbringt, macht Dich nur noch härter :whistling:

  • :chopper:


    Ok . Das ist ja mal ne Ansage . Wie sieht das bei dem Module aus . Hatt das einen Ausgang mit dem Du ein Relais ansteuern kannst ?? Welche Spannung mit welchem Strom maximal gibt das Modul ab ?? Relaiskontakte sind in der Regel immer Potenzial frei zum ansteuerndem Anschluss . Wenn bei Dir alles mit 12 Volt arbeitet ( ich gehe mal davon aus und das Dein Torantrieb über eine Stromstoßsteuerung verfügt ) brauchst Du nur ein ganz normales Kfz - Relais wie Du es am Mopped für die Zusatzhupen benutzt .

    Schick noch mal den Anschlussplan des Moduls rüber und ich mach Dir nen Schaltplan .


    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • OK. So sieht das teil aus. Habe mir die Platine vom Torantrieb leider im Eifer des Gefechts schon abgeschossen.

    Laut Plan gibt der Trafo 24 Volt an die Platine weiter.... Kann man ja auf 12V für das Modul reduzieren..


    plantor.jpg

    :wall: Was Dich nicht umbringt, macht Dich nur noch härter :whistling:

  • Hallo Willi,

    du brauchst nichts zu reduzieren, an dem Modul klemmst du das Kabel von 1 an den Anschluss common, und von 2 an no (normally open ).

    Allerdings sollte die Platine vom torantrieb noch ordentlich funktionieren. Im Grunde schaltest du mit dem Taster auch nur ein Relais, welches bei jedem bedienen in die entgegen gesetzte Richtung schaltet.

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

    :aetsch:

  • :chopper:


    Wolf der Trafo des Torantriebes gibt 24 Volt Wechselstrom ab und bei dem W-LAN Modul braucht er als Betriebsspannung 12 Volt Gleichstrom .

    Die könnte er , vorausgesetzt die Spannung stimmt von den LS Anschlüssen der Torplatine bekommen .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • ups, hatte das gestern irgendwie anders gelesen. Aber du scheinst recht zu haben. :up:

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

    :aetsch:

  • So sieht das teil aus.

    Das große blaue Dingen auf dem WLAN-Modul ist übrigens ein Relais, um zur Ursprungsfrage zurück zu kehren. :baeh:

    Die Versorgungsspannung für das WLAN-Modul würde ich mit einem eigenen Steckernetzteil realisieren. Das ist das einfachste. Für solche Zwecke hebe ich immer die Steckernetzteile von kaputten Geräten auf. Ich hab ne ganze Kiste voll von den Dingern. Meistens findet sich eins mit den passenden Werten in der Kiste.

    Unterm Strich ist alles besser...

    __________________________________________

    Alter, ist das geil hier!

  • Danke Jungs... werde Euch berichten wenn Arbeit vollzogen... Im Moment frieren mir hier die Finger ein.... Garage ist nicht geheizt..... :xmas:

    :wall: Was Dich nicht umbringt, macht Dich nur noch härter :whistling:

  • So habe jetzt mal nachgemessen...das dauerte ja nicht so lange.....

    an 1 und 2 misst mein Multimeter ca. 14,4 Volt und an

    aber an 3 und 5 kann ich nix anschließen, da mist es nichts. Jedenfalls zeigt es kurz auch 14,4 Volt an, dann aber geht es auf Minus nix,,

    :wall: Was Dich nicht umbringt, macht Dich nur noch härter :whistling:

  • zeig doch mal den schaltplan on dem torantrieb komplett, das erste bild zeigt ja nur einen ausschnitt

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

    :aetsch:

  • was hängt den normalerweise an den ausgängen L+ LS und L- ?

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

    :aetsch:

  • :chopper:


    Das sind Anschlüsse für Zubehör . In diesem Fall sind die Anschlüsse L+ und L- für den Betrieb der Lichtschranke und der LS ist der Signaleingang der Lichtschranke . Dieser wird ohne Lichtschranke mit L- kurz geschlossen . Die Lichtschranke ist notwendig für einen Automatischen Schließvorgang als zusätzliche Sicherheit . Wenn die Spannung und der Strom ausreichend sind kann Er damit sein W-LAN Modul betreiben . Kann Er aber erst nachmessen wenn Er Ersatz für die geschrottete Platine hat . Man sollte nicht einfach so an irgend welche Kontakte irgend eine Spannung anschließen nach dem Motto : Mal sehen was passiert .



    Oesie

    :chopper: Das Leben ist zu kurz um traurig zu sein . :P:

  • Platine ist angekommen und habe Sie auch eingebaut.... funktioniert....

    Das Modul werde ich später einbauen..

    Habe jetzt mal nachgemessen....

    an 1 und 2 misst mein Multimeter ca. 14,4 Volt,

    Aber an 3 und 5 kann ich kein Spannung messen.

    :wall: Was Dich nicht umbringt, macht Dich nur noch härter :whistling: